Stadt Lahr, Menschen, Kulturen, Generationen

Mitarbeiten

Die Volkshochschule (VHS) Lahr sucht immer wieder neue, engagierte Dozenten, die das vielfältige Angebot, das dem Bildungsauftrag der VHS entspricht, bereichern können.

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie tun müssen, wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind.

Zugewanderte benötigen neben der Sprachförderung auch sozial-pädagogische Unterstützung. Häufig benötigen sie Beratung und Informationen darüber, wer bei Problemen weiterhelfen kann. Dies reicht von eher alltäglichen Problemen bis hin zur Bewältigung traumatischer Erlebnisse.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert eine sozialpädagogische Unterstützung in Deutschkursen. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen fungieren im Rahmen der Sprachförderung als Vertrauenspersonen, koordinieren die Maßnahme mit und bilden eine Schnittstelle bei der sprachlichen und alltäglichen Integration der Kursteilnehmenden.

Die Volkshochschule Lahr sucht hierfür ab sofort

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen auf Honorarbasis

für Einsätze im Umfang von jeweils 72 Unterrichtseinheiten à 45 Min. pro Kurs (ein Kurs umfasst 400 Unterrichtseinheiten).

Zu den Aufgaben gehören:

  • Soziale Beratung: Durchführung anlassbezogener Beratung von Gruppen und Einzelpersonen (z.B. bei Traumatisierung), Vermittlung an Beratungsstellen
  • Lernbegleitung: Teilnehmeraktivierung, Zeitmanagement, Motivation, Lernstrategien
  • Krisenintervention: Unterstützung der Lehrkraft bei Unterrichtsstörungen, Teambuilding, Konflikttraining
  • Berufsorientierung: Aufzeigen beruflicher Stärken und Schwächen, berufliche Wiedereingliederung

Die Voraussetzungen sind:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder Sozialarbeit (Master, Diplom, mindestens Bachelor)
  • Berufserfahrung mit der Zielgruppe (Zugewanderte, Geflüchtete)
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz
  • Beratungskompetenz in einfacher Sprache Deutsch
  • Fremdsprachenkenntnisse ausdrücklich erwünscht (Englisch, Französisch, Herkunftssprachen der Zugewanderten und Geflüchteten)
  • Kenntnisse von lokalen Beratungsstellen
  • Zeitliche Flexibilität

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in elektronischer Form an vhslahr@lahr.de

Weitere Auskünfte erhalten Sie auch bei Frau Schweikert, Tel.: 07821/918-112.

Sie haben Interesse und Spaß an der Arbeit mit Erwachsenen? Sie verfügen über Fachkenntnisse oder berufliche Erfahrungen in Bildungsthemen in Verbindung mit einer pädagogischen Ausbildung oder praktischer Berufserfahrung?

Dann bewerben Sie sich bei uns per E-Mail an vhslahr@lahr.de.

Die VHS Lahr sucht immer wieder Dozenten für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und selten gelernte Sprachen.

Sie verfügen über eine pädagogische Ausbildung oder praktische Erfahrung?

Dann bewerben Sie sich per E-Mail bei Philine Schweikert, Fachbereichsleiterin für Sprachen: philine.schweikert@lahr.de.

Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V. jungen Menschen zwischen 18 und 27 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Kultur zu leisten.

Es gibt viele Gründe, sich für ein FSJ (Kultur) zu entscheiden:

  • um nach der Schule erste praktische Erfahrungen zu sammeln
  • um sich beruflich zu orientieren
  • um weitere soziale Kompetenzen zu erlangen
  • um Wartezeiten nach der Schule bis zu einer Ausbildung oder einem Studium zu überbrücken
  • und viele mehr.

Das FSJ dauert in der Regel zwölf Monate; die Mindestdauer beträgt sechs Monate.

 

Aktuell suchen wir zum 01. September 2018 eine/n Freiwillige/n mit

  • Führerschein (Klasse B)
  • guter Allgemeinbildung und Organisationsgeschick,
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit,
  • sowie Freude an selbständigem und verantwortungsvollem Arbeiten hat.

 

Zu den Aufgaben gehören:

  • die Mitwirkung und Unterstützung der VHS-Arbeit,
  • das Mitwirkung bei Projekten im Bereich Junge VHS,
  • das Einbeziehung in die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern,
  • Mitarbeit bei der Inventarisierung und Erfassung von Lehr- und Lernmitteln.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Gabriele Huss.