Herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie - vor Ort und online!

Freuen Sie sich auf ein neues und vielfältiges Angebot an Online- und Präsenzkursen! Schauen Sie doch mal ins Programm!

Seit Donnerstag, 16. September 2021, gilt eine neue Corona-Verordnung, die nun unseren Kursbetrieb regelt:
Für die Präsenz-Kurse gilt eine allgemeine Maskenpflicht mit Ausnahme der Bewegungskurse und Kurse im Freien. Bitte bringen Sie daher eine medizinische Maske mit. 
In Baden-Württemberg wurde das 3-Stufen-Konzept eingeführt, das bedeutet: 
-Basisstufe: in geschlossenen Räumen ist ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erforderlich. Hier genügt ein Schnell- bzw. Antigentest. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis für die Vorlage bei Ihrer Kursleitung zu jedem Kurstermin bzw. beim Einlass zu einer Veranstaltung bereit. Im Freien gibt es keine Beschränkung
-Warnstufe: ein 3G-Nachweis - hier wird ein PCR-Test für Nicht-Immunisierte erforderlich.
-Alarmstufe: ist der Zugang nur noch Geimpften und Genesenen (2G) erlaubt.
Unsere Kursleitungen sind gehalten die Nachweise zu überprüfen. Bitte zeigen Sie die Nachweise vor und unterstützen Sie uns und die Kursleitungen dabei.
Die aktuelle Stufe finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes Ortenaukreis
Natürlich gelten auch die aktuellen Hygieneregeln (AHA-Regeln) weiterhin.

Kinder: bis sechs Jahre sind hiervon ausgenommen. Schülerinnen und Schüler gelten als negativ getestet (Schülerausweis).

Die VHS-Geschäftsstelle ist zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da!
Interessenten für Deutsch-Integrationskurse können sich direkt vor Ort beraten lassen! Beachten Sie die Öffnungszeiten.
Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben und den Semesterstart nicht verpassen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Mehr erfahren

13. Lahrer Suppenfest mit Benjawan Germain Thailändische Gurkensuppe gefüllt mit Hackfleisch und Glasnudeln

Suppenköchin Benjawan Germain - Portraibild

Nach der pandemiebedingten Absage im vergangenen Jahr beschreitet das Internationale Lahrer Suppenfest im Herbst 2021 neue Wege: Die Suppenköchinnen bereiten ihre Lieblingssuppen in der Lehrküche der VHS zu, während die Gäste zuhause live zusehen, mitkochen und anschließend virtuell gemeinsam essen. Dabei gibt es Gelegenheit, die mit der Suppe verbundenen Geschichten und Erinnerungen zu teilen.
Weiter geht es am Donnerstag, 21. Oktober 2021, 17:30 Uhr, mit dem zweiten Kochabend: Benjawan Germain präsentiert Thailändische Gurkensuppe gefüllt mit Hackfleisch und Glasnudeln. Wer Appetit bekommen hat, kann sich bei uns anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich. Eigener Laptop/PC/Tablet/Smartphone, stabile Internetverbindung, Mikrofon und Webcam optional.

Mehr erfahren

Weinkostprobe mit Signe Gau Weine entlang des Canal du Midi

gedeckter Tisch mit zwei Rotweingläsern und Brotkörbchen

Vom Sekt über trockene Weine bis hin zu Süßweinen ist hier alles vertreten. Interessierte können am Donnerstag, 28. Oktober 2021, 18:00 Uhr, in den Süden Frankreichs abtauchen und sich von der Vielfalt und den Qualitäten dieser Weine überzeugen lassen. Anhand von acht ausgewählten Kostproben aller Preisklassen und mit viel Fachwissen begleitet die Weinexpertin und Frankreichliebhaberin Signe Gau unterhaltsam durch den Abend. Weinproben, Wasser und Brot sind in den Seminarkosten von 42 EUR enthalten. Anmeldung erforderlich.

Mehr erfahren

Vortrag mit Wildpflanzen- und Heckenexperte Rudi Beiser Die ökologische Bedeutung der heimischen Wildhecken

Blick auf eine Hagebutten-Hecke

Wildhecken beherbergen zahlreiche Tierarten, bieten Vögeln, Insekten und kleinen Säugetieren Nahrungs- und Lebensraum. Leider sind sie selten geworden. Sie mussten der industrialisierten Landwirtschaft weichen und in den Gärten wurden sie von exotischen Ziersträuchern verdrängt. Der Vortrag am Dienstag, 19. Oktober 2021, 19:00 Uhr, beleuchtet die ökologische Bedeutung der Wildhecken und auch den Nutzen für uns Menschen. Denn viele Wildsträucher, wie Holunder, Hundsrose oder Schlehe, sind als Nahrung und als Medizin einsetzbar. Anmeldung erwünscht - aber nicht erforderlich. Eintritt 4,00 Euro.

Mehr erfahren

Zusatztermin wegen hoher Nachfrage! Das Lahrer Bähnle - der Entenköpfer als Modellbahn Film mit Günther Rentschler

Bild von Günther Rentschler hinter einer Kamerea

Berühmt wurde das „Lahrer Bähnle“, dass es 65 Jahre lang bis 1959 schnaubend und zischend durch die engen Straßen von Lahr fuhr. Berüchtigt dagegen bewegte sich die Schmalspurbahn durch die Riedgemeinden als sogenannter „Entenköpfer“. In einem einmaligen Filmprojekt lässt Filmemacher Günther Rentschler die Fahrt mit dem Bähnle durch die Friedrichstraße nochmals möglich werden. Für die Modellbahn-Nachbildung der Häuserzeilen und die technische Betreuung der Bahn sind Werner Friedemann, Otto Krämer und Rolf Ilzhöfer verantwortlich. Fahren Sie am Montag, 25. Oktober 2021, 19:00 Uhr, mit! Anmeldung erforderlich - Restkarten an der Abendkasse.

Mehr erfahren

Filmvortrag mit Günther Rentschler Entlang der Mosel

Springbrunnen mit bunten Blumenbeeten. Im Hintergrund die Porta Nigra von Trier

Schengen schrieb in jüngerer Zeit europäische Geschichte, während Trier mit der weltbekannten Porta Nigra und den Kaiserthermen an die römische Zeit erinnert. Ausblicke nach rechts und links der Mosel, z.B. in die Vulkan-Eifel oder den Hunsrück, zeigen herrliche Landschaften. All diese Schönheiten an Natur und Kultur vermittelt der aktuelle Film am Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19:00 Uhr, in Meißenheim. Anmeldung erforderlich, Restplätze an der Abendkasse erhältlich.

Mehr erfahren